Förderungen

Mindest-Solarstromvergütung für PV-Dachanlagen

(alle Angaben ohne Gewähr) (ohne Einnahmen aus § 33 (1) EEG 2012 lt. Beschluss des Bundetages)


Inbetriebnahme

bis 10 kW

> 10 bis 1 MW

1 - 10 MW

Ct/kWh

Ct/kWh

Ct/kWh

ab 01.04.12

19,50

16,50

13,50

ab 01.05.12

19,31

16,34

13,37

ab 01.06.12

19,11

16,17

13,23

ab 01.07.12

18,92

16,01

13,10

ab 01.08.12

18,73

15,85

12,97

ab 01.09.12

18,54

15,69

12,84

ab 01.10.12

18,36

15,53

12,71

ab 01.11.12

17,90

16,98

12,39

ab 01.12.12

17,45

16,56

12,08

ab 01.01.13

17,02

16,14

11,78

 

1) Die Höhe der Vergütung wird durch das Inbetriebnahmejahr festgelegt. Anlagen, die vor in Kraft treten der geplanten EEG-Novelle in Betrieb gesetzt werden, sind demnach von den Kürzungen der Vergütung nicht betroffen.
2) Zum 1.4. gibt es eine einmalige außerplanmäßige Absenkung nach Beschluss des Bundestages vom 29.3.2012 (Bt.-Drs: 17/9152)
3) Ab 1. Mai gibt es eine monatliche Absenkung nach § 20 b EEG 2012 (neu)
4) Vergütungsberechnung ab 1.11.12 auf Grundlage der Absenkung von 1 % bei Zubaukorridor 2.500 - 3.500 MW


Die Vergütungen werden durch den Zeitpunkt der Inbetriebnahme festgelegt und gelten dann für 20 Jahre plus Restmonate des Inbetriebnahmejahres.

 

Mindest-Solarstromvergütung in Ct/kWh bis Ende 2009

 

Zuschlag in Ct/kWh

 

Jahr der
Inbetriebnahme

Anlage auf/an Gebäuden oder Lärmschutzwänden

Freiflächen-
anlagen

für Fassaden-
anlagen

Erneuerbare-Energien-
Gesetz (EEG)

≤30 kW

>30 kW-100 kW

>100-1000 kW

>1000 kW

Eigenverbrauch ≤30 kW

bis 2000

50,62

50,62

50,62

50,62

0

< 100 kW: 50,62

0

vom 29.03.2000

2001

50,62

50,62

50,62

50,62

0

< 100 kW: 50,62

0

vom 29.03.2000

2002

48,10

48,10

48,10

48,10

0

48,10

0

vom 29.03.2000

2003

45,70

45,70

45,70

45,70

0

45,70

0

vom 29.03.2000

1.1. bis 31.07.2004

57,40

54,60

54,00

54,00

0

45,70

5,00

Solarstrom-Vorschaltgesetz

1.8. bis 31.12.2004

57,40

54,60

54,00

54,00

0

45,70

5,00

vom 01.08.2004

2005

54,53

51,87

51,30

51,30

0

43,42

5,00

vom 01.08.2004

2006

51,80

49,28

48,74

48,74

0

40,60

5,00

vom 01.08.2004

2007

49,21

46,82

46,30

46,30

0

37,96

5,00

vom 01.08.2004

2008

46,75

44,48

43,99

43,99

0

35,49

5,00

vom 01.08.2004

2009

43,01

40,91

39,58

33,00

25,01

31,94

0

EEG 2009

 

2. Inbetriebnahme der Anlage ab 1.1.2010

In Abhängigkeit von Montageort, Anlagengröße und Anteil der Solarstromnutzung im Eigenverbrauch

 

Mindest-Solarstromvergütung in Ct/kWh ab 2010

 

Inbetriebnahme

Anlage auf/an Gebäuden oder Lärmschutzwänden

   

Erneuerbare-Energien-
Gesetz (EEG)

≤30kW

>30-100kW

>100-1000kW

>1000kW

Eigenverbrauch bis ≤30 kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)

Eigenverbrauch >30-100kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)

Eigenverbrauch >100-500kW
Anteil bis 30 %
(Anteil über 30 %)

1.1.-30.06.2010

39,14

37,23

35,23

29,37

22,76

0

0

   

EEG 2009

1.7. bis 30.9.2010

34,05

32,39

30,65

25,55

17,67
(22,05)

16,01
(20,39)

14,27
(18,65)

   

EEG-Novelle 2010

1.10. bis 31.12.2010

33,03

31,42

29,73

24,79

16,65
(21,03)

15,04
(19,42)

13,35
(17,73)

   

EEG-Novelle 2010

1.1.-31.12.2011

28,74

27,33

25,86

21,56

12,36
(16,74)

10,95
(15,33)

9,48
(13,86)

   

EEG-Novelle 2010

1.1.-30.06.2012 ****)

24,43

23,23

21,98

18,33

8,05
(12,43)

6,85
(11,23)

5,6
(9,98)

   

EEG 2012 ***) ****)

*) Die Förderung von Freiflächenanlagen auf Ackerflächen entfällt ab 1.7.2010.
**) Bei Vorliegen eines Bebauungsplanes bis zum 25.3.2010 wird die Freiflächenvergütung in den Vergütungssätzen bis 30.06.2010 gewährt, wenn die Anlage noch bis zum 31.12.2010 errichtet wird.
***) siehe auch Veröffentlichung der Bundesnetzagentur vom 28.10.2011 zu "Degressions- und Vergütungssätze ab Januar 2012"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SolarProfi-Martin , Kirchstrasse 43, 78589 Dürbheim, Tel.: +49 (0) 7424-503380, Fax.: +49 (0) 7424-503370